Select Page

Gebet – Die 5 Komponenten des Gebets

Buch über das Gebet, Ken Gurley, Houston, TX – Teil 9

DIE FÜNF KOMPONENTEN EINES EFFEKTIVEN GEBETS

  • Als Christ zu leben, entzieht sich dem gesunden Menschenverstand.
  • Gott weist uns an, das zu wählen, was wir von Natur aus nie wählen würden: einen schmalen, rauen Weg.
  • Jesus hat in der Bergpredigt drei Handlungsverben genannt, die jede Faser unseres Seins belasten:
  • “Wenn ihr gebt…” (Matthäus 6,2),
  • “Wenn du betest…” (Vers 5),
  • “Wenn du fastest…” (Vers 16).
  • Jede dieser drei geistlichen Disziplinen zwingt uns dazu, eine einfache Frage zu beantworten: “Vertrauen wir Gott?”
  • Geben, Fasten und Beten laufen unserer Natur zuwider.
    • Alle wirksamen Gebete haben diese einfache Eigenschaft: totales und vollständiges Vertrauen auf Gott.
    • Jakobus, der Bruder von Jesus – ein praktischer, aber geistlicher Mann.
    • Er wird “Jakobus der Gerechte” genannt, um ihn von anderen zu unterscheiden.
    • Laut Hegesippus, einem christlichen Schriftsteller aus dem zweiten Jahrhundert, hatte Jakobus auch die Knie eines Kamels. Seine häufigen Gebete führten zu Schwielen auf seinen Knien.

    Jakobus 5:16

    “Das wirksame, inbrünstige Gebet eines Gerechten bewirkt viel.” (King James Version)

    “Das wirksame Gebet eines rechtschaffenen Mannes kann viel bewirken.” (New American Standard Bible)

    “Das Gebet eines Gerechten ist mächtig und wirksam.” (International Standard Version)

    “Gebete, die von denen dargebracht werden, die Gottes Zustimmung haben, sind wirksam.” (Gottes Wort Übersetzung)

    “Das ernsthafte Gebet eines Gerechten hat große Kraft und bringt wunderbare Ergebnisse hervor.” (New Living Translation)

    “Das Gebet eines Gerechten ist mächtig und wirksam.” (Neue Internationale Version)

    Das Gebet eines Gerechten vermag viel, wenn es ernsthaft ist. (SCH2000)

  • Das Gebet ist ein Paradoxon: Es ist leicht und es ist schwer.
  • Es ist einfach, mit Gott zu sprechen und ihn um etwas zu bitten.
  • Es ist hart, weil wir nicht immer unseren Willen durchsetzen können.

DIE PRIORITÄT DES GEBETS

  • Ein Kind Gottes zu sein bedeutet, dass wir beten.
  • Es gehört zur Standardausrüstung des Fahrgestells des Christentums.
  • Ein Gläubiger ohne Gebet ist wie ein Food Truck ohne Essen.
  • Erstens: Gottes Wort weist uns an, zu beten:

– Wir sollen für die beten, die uns verfolgen (Matthäus 5,44).

– Wir sollen “treu im Gebet” sein (Römer 12,12).

– Wir sollen uns um nichts sorgen und um alles beten (Philipper 4,6).

– Wir sollen “ohne Unterlass beten” (1. Thessalonicher 5,17).

– Wir beten, Gott antwortet (Jakobus 1,5).

  • Zweitens: Jesus hat gebetet… oft. (Muss noch mehr gesagt werden?)
  • Drittens: Wir kommunizieren mit Gott durch das Gebet (2. Chronik 7,14).
  • Viertens: Wir beten, und Gott gibt den Sieg (Matthäus 26,41).
  • Wenn das Gebet also so wichtig ist, warum beten wir dann nicht?
  • Weil unsere Gebete nicht überwältigend und zwingend sind.
  • Kraftlose Gebete sind wie motorlose Autos.
  • Irgendwann bist du es leid, dich zu verstellen
    • Jakobus gibt uns ein lebensnahes Beispiel für ein kraftvolles und effektives Gebet.

    Jakobus 5:17-18, NLT

    17 Elia war genauso ein Mensch wie wir,

    Doch als er inständig darum betete, dass kein Regen fallen möge, fiel dreieinhalb Jahre lang keiner!

    18 Dann, als er wieder betete,

    schickte der Himmel Regen herab, und die Erde begann zu ernten.

    • Der Hintergrund dieses Gebets ist wichtig. Israel hatte sich wieder einmal von Gott abgewandt und sich Götzen zugewandt.
    • Zu dieser Zeit regierten Ahab und Isebel als König und Königin. Isebels Vergangenheit war mit Götzendienst übersät.
    • Als es an der Zeit war, führte Gott Elia zurück nach Israel – während sie zu Gott zurückkehrten, werden wir Zeuge der fünf Komponenten eines kraftvollen und effektiven Gebets.
  • Lies 1. Könige 18
  • Zur Zeit des Abendopfers hatten sich die 850 Anbeter erschöpft und immer noch kein Feuer. Elia stand auf und wandte sich an das Volk Israel:

1 Könige 18:30 “Komm zu mir.”

So kam das ganze Volk zu ihm.

Und er reparierte den Altar des Herrn, der zerbrochen war…

#1: Bereue (repariere den Altar)

  • Was bedeutet es, Buße zu tun? Es bedeutet, seine Meinung zu ändern. Diese innere Veränderung führt zu äußeren Handlungen: Wir bekennen unser Versagen und wenden uns im Glauben an Gott. Ein veränderter Geist führt zu einem veränderten Leben.
  • Um im Gebet effektiv zu sein, müssen wir Ärger, Groll und Streit beiseite
  • Es geht weniger darum, den Altar selbst zu reparieren, sondern vielmehr darum, unsere Beziehung zu Gott zu verbessern.e, Lust

#Nr. 2: Worte anbieten (das Opfer vorbereiten)

  • Nachdem Elia den Altar wieder aufgebaut hatte, bereitete er das Opfer vor. Unser heutiges Opfer unterscheidet sich von jenem Tag. Wir opfern keine Tiere oder Speiseopfer. Stattdessen bringen wir uns selbst als lebendige Opfer dar: Leib, Seele und Geist (Römer 12,1).

Hosea 14:2

Nimm Worte mit dir und kehre zum Herrn zurück.

Sprich zu ihm: “Nimm alle Ungerechtigkeit weg;

Nimm uns gnädig auf,

Denn wir werden die Opfer unserer Lippen darbringen.

Hebräer 13:15

Darum lasst uns durch ihn Gott immer wieder das Lobopfer darbringen, d.h. die Frucht unserer Lippen, mit der wir seinem Namen danken.

  • Auf dem Karmel fällt das Feuer auf das Opfer. Wenn das Opfer dem Himmel missfällt, wird sich der Himmel nicht öffnen.

#Nr. 3: Fordere die Verheißung ein (bete erneut)

  • Jakobus sagte: “Elia hat wieder gebetet.” Elia betete einmal, und der Regen hörte auf. Jetzt würde Elia erneut beten, damit der Regen fällt.
  • Woher hatte Elia diesen Glauben?
      1. Könige 18:1

Und so geschah es nach vielen Tagen,

dass das Wort des Herrn im dritten Jahr zu Elia kam und sagte: “Geh hin, zeige dich Ahab;

und ich werde Regen auf die Erde schicken.”

  • So hatte Elia Vertrauen. Gott versprach Elia, dass er bereit sei, die Verheißung zu erfüllen: “Ich werde Regen schicken!” Elia nahm diese Verheißung in Anspruch und handelte danach.

#Nr. 4: Übe den Glauben aus (knie vor der Verheißung).

  • Elia wusste, dass der Regen kommen würde. Gott hatte es ihm versprochen. Gott hatte Feuer vom Himmel oder Blitze geschickt. In Elia’s Buch kam der Regen im Anschluss an den Blitz.
  • Er konnte es hören. Er konnte es fühlen. Wahrscheinlich konnte er ihn auch riechen. Er konnte den Regen noch nicht sehen.
  • Er schickt den König und das Volk vom Berg weg. Dann sucht er sich einen Platz zum Beten. Alle Versprechen sollten auf den Knien liegen.
      1. Könige 18:42

Ahab ging also hinauf, um zu essen und zu trinken. Elia aber ging auf den Gipfel des Karmel;

Dann kniete er sich auf den Boden und legte sein Gesicht zwischen die Knie,

  • Darf ich vorschlagen, dass du bei diesem Versprechen in die Knie gehst?

Hesekiel 34:26-27

26 Ich will sie und die Orte um meinen Hügel herum zum Segen machen, und ich will Schauer zu ihrer Zeit herabregnen lassen; es soll Segen regnen.

27 die Bäume auf dem Feld werden ihre Früchte tragen, und die Erde wird ihren Ertrag bringen. Sie werden sicher in ihrem Land; und sie sollen wissen, dass

Ich bin der Herr, wenn ich die Bande ihrer Joch und befreite sie aus der Hand derer, die sie versklavten.

 #Nr. 5: Erwartung (Augen nach oben)

  • Wenn die Leute über die Ereignisse in Carmel sprechen, konzentrieren sie sich meist auf das Feuer. Sie erwähnen selten, dass der Blitz nur der Vorläufer des Regens war.
  • Elia blieb konzentriert. Wie der Psalmist sagte: “Meine Augen sind auf dich gerichtet, Herr” (Psalm 141,8). Er wandte seinen Blick nicht von dem ab, was er tat. Er konzentrierte sich über den Himmel hinaus auf den Thronsaal Gottes. Er wusste, woher seine Hilfe kam.
  • Erinnerst du dich an Simon Petrus’ wunderbare Flucht aus dem Gefängnis in Apostelgeschichte 12? Die Gemeinde betete, der Himmel war in Bewegung. Bald stand Simon Petrus vor der verschlossenen Tür. Er wurde nicht hineingelassen. Es war lobenswert, dass die Gemeinde betete; es wäre vorbildlich gewesen, wenn sie eine Antwort auf ihr Gebet erwartet hätte.

Wir helfen gerne!

Wenn Sie Gebet für das Empfangen des Heiligen Geistes möchten, stehen wir Ihnen zur Verfügung, bei jedem Treffen nehmen wir gerne Zeit mit Ihnen zu Beten! Siehe unsere Termine.